Bericht zur Antifa Veranstaltung in Düren

https://farm6.staticflickr.com/5332/17066697054_9db7b2d853_b.jpg
Von Tim. Am 9. Mai veranstaltete die Antifaschistische Aktion Düren, das 17. Festival gegen Faschismus und Rassismus. Es gab Infostände, fünf Bands, veganes Essen und einen Redebeitrag zu Beginn der Veranstaltung. Sie bot ein austausch und kennen lernen von unterschiedlichsten Akteuren und potenzielen Akteuren.

Die WAA aus Düren-Gürzenich beteiligte sich mit an dieser Veranstaltung. Der Infoladen war mit einem Infotisch wo: Texte, Plakate, Buttons, Aufkleber und Zeitschriften auslagen,vor Ort. Es wurde nicht nur über den Kampf rund um das Rheinische Braunkohle Revier, dem Hambacher Forst und der WAA informiert, sondern auch über Ideen der Selbstverwaltung sowie Selbstorganisierung. Die KÜFA (Küche für Alle) organisierte die Versorgung mit Lebensmittel. Es wurden Sandwiches, Spargel Creme Suppe und Dhal auf Spendenbasis angeboten.

Die Küfa sowie der Infotisch wurden mit grossem Interesse/Appetit angenommen und auch genutzt. Es kam auch hier zu vielen Gesprächen sowie Bekundungen der Solidarität mit der WAA und dem Kampf um den Hambacher Forst. Es wurden bezüglich der WAA , im speziellen die KÜFA auch viele fragen gestellt, z.b.: der Organisation, beschaffung von Lebensmitteln und der Idee der Finazierung. Es wird hierzu in kommender Zeit auch einen eigenden Text geben wo sich die KÜFA vorstellt.

Der Abend wurde mitunter durch die stattfindenden Situation von Diskriminierung aus allen Bereichen der Gesellschaft bestimmt. Sei es die Flüchtlingssituation und Nazistrukturen in der Region. Der Rassismus und Sexsismus, der auch aus der sogenannten „Mitte der Gesellschaft“ mit all seinen Facetten sich zeigt. Zwischendurch wurden immer wider Gespräche mit und durch sichtlich Betrunkende „Unsensible“ ,gesprengt oder unmöglich gemacht.

Die Tag bedeutete viel Kraft von der Organisation der Lebensmittel, des Transportes, der Zubereitung, bis hin zum Auf- und Abbau des Equipments.
Der Infoladen, die KÜFA werden sich weiter entwickeln, experimentieren und Regional präsent sein. Dadurch können Gruppen unterstützt und eigende Inhalte nach draußen getragen werden. Fals auch du eine Veranstaltung planst, die Idee hast eine KÜFA & Infotisch dabei zu haben oder mitmachen möchtest melde dich unter: waa@riseup.net mit Betreff: KÜFA / Infotisch.

Danke an alle die sich an der Veranstaltung beteiligt haben.

Der kommende Bericht zur Veranstaltung wurde auf der Internetseite der Antifa Düren Veröffentlicht.

Erfolgreiches Befreiungsfest 2015

Zum 17. Mal fand am Samstag das Fest zum „Jahrestag der Befreiung vom Faschismus“ in Düren im Multi Kult statt. Auch wenn die Besucherzahl im Vergleich zum vergangenen Jahr etwas zurückgegangen ist, tat dies der Stimmung keinen Abbruch. In Gegenteil, das Fest zum 70. Jahrestag der Befreiung war in diesem Jahr von Anfang bis zum Ende von guter Stimmung geprägt und insgesamt politischer als in den vergangenen Jahren. Für die gute Unterhaltung haben 5 Bands die zum größten Teil aus anderen Städten NRWs kamen gesorgt. Für das leibliche Wohl haben Menschen aus dem Umfeld der WAA mit leckerem veganen Essen und einem Frühstück am nächsten Morgen gesorgt. Ein großes Dankeschön an die Bands, die ohne Gage aufgetreten sind und die Menschen aus der WAA, aber auch an das zahlende und angenehme Publikum des Abends. Dank auch an die Gruppen, die mit Spenden dieses Fest finanziell unterstützt haben.

Der Link zu dem Artikel:http://antifadueren.blogsport.de

Aufruf zum Antifa-Festival:antifadueren.blogsport.de-Jahrestag-der-Befreiung-von-Faschismus

Fotos von der KÜFA:9.Mai KÜFA

Einige Fotos von Aktionen in Düren:Aktionen in Düren

http://antifadueren.blogsport.de/images/P5100015.JPG





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: