[WAA] Bauwochen vom 23.05. bis 12.06.

DIY or dieEnde Mai beginnt die dreiwöchige Dachbaustelle in der Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA) in Düren. Die Baustelle wird übernommen und angeleitet vom autonomen Bausyndikat. Das Küchen Kollektiv unterstützt das Bauvorhaben mit seiner Ausrüstung und leckerem veganem Essen.

Das Bausyndikat ist Teil des nomadischen Baukollektivs und der autonomen Berufsschule. Die Idee ist, unabhängig von staatlichen Institutionen handwerkliches Wissen und Fähigkeiten weiterzugeben.

Das Bausyndikat unterstützt widerständige Projekte wie selbstverwaltete Kulturprojekte, CSA-Höfe (Solidarische Landwirtschaft), Besetzungen usw.
Die Baustellen sollen auf Grundlage einer gegenseitigen Aushandlung von Möglichkeiten und Bedürfnissen stattfinden und nicht dazu da sein, einen persönlichen finanziellen Gewinn zu erzielen.

Die WAA als selbstverwalteter und gemeinnütziger Raum wurde 2011 ins Leben gerufen, um von hieraus die Waldbestezung im Hambacher Forst zu starten. Als Projektwerkstatt stellt die WAA Infrastruktur und Material bereit, die von allen Menschen die herkommen genutzt werden kann. Darüber hinaus finden hier regelmäßig Veranstaltungen statt, um Wissen und Fähigkeiten auszutauschen/weiterzugeben, um so aktiv an einem Hierachieabbau und Selbstorganisation arbeiten zu können. (mehr…)

Nachtrag zur Razzia in der WAA&Hambi

Quelle:http://waa.blogsport.de/
In den letzten Tagen ist so einiges Passiert. Es wurde auch die Räume mit unserer Ausrüstung und Lebensmittel durchsucht. Wir haben bis heute gebraucht, Sie zu sortieren und aufzuräumen. Hier eine Übersicht mit den Links zu den Artikel.

Was kommt!

Veranstaltungen am 14.04.2016-4 Jahre Waldbesetzung

[K]SoliKonzert, Vortrag und Küfa am 05.03.

Solikonzert für den Hambacher Forst, Vortrag über Braunkohletagebau, Filmscreening und Diskussion mit Menschen aus dem Hambacher Forst und lecker Küfa vom Küchen Kollektiv aus Düren.

Träume sind Schäume? Oder sind Schäume Träume?

    Das bedarf einer genaueren Untersuchung und daher laden wir zum autonomen Schaumschlagen in das dafür geeignete Zentrum auf der Luxemburger.
    Der Basar der Schäume versteht sich als ein Ort an dem Kultur, Politik und empathischer Hedonismus gemeinsam Unterschlupf finden.
    Die Eintrittsspenden gehen an die Baumhaus Konstrukteure und Braunkohle Gegner des Hambacher Forstes.

Ort / Datum: Autonomes Zentrum Köln, Luxemburger Str. 93, 50674 Köln / 05.03 ab 20 Uhr
Open Street Map (wird in einem neuen Tab geöffnet)

Weitere Informationen zum Vortrag und dem Konzert (mehr…)

Waldspaziergang und Köln goes Wald am Sonntag den 13.03.2016

Der Hambacher Forst – oder was davon noch übrig ist und vielleicht gerettet werden kann?

Die 24. monatliche Führung der ganz anderen Art. In einem wunderbaren alten Laubwald. Doch unaufhaltsam nähert sich die Abbaukante, der Braunkohle-Tagebau Hambach. Und die Bagger stehen bereit, auch noch den Rest des ehemals mehr als 7000 Ha großen Waldes mit seinen hunderte Jahre alten Hainbuchen und Stieleichen abzubaggern und ein mehr als 450 Meter tiefes Loch zu hinterlassen. Wirklich unaufhaltsam? …. (mehr…)

Kleiner Nachtrag zum 14.02. im Hambacher Forst

Küchen KollektivDNAm 12.02.2016 fanden im Hambacher Forst der, „Waldspaziergang“ und Köln goes Wald“ statt. Auf dem Wiesen Camp wurde vom Küchen Kollektiv DN, heiß Getränke angeboten und Eintopf ausgereicht.

Die Vorbereitungen für das Essen fingen schon am Samstag, dem 11. Februar, an. Es wurde alles geschnippelt und die Ausrüstung, 100 Teller & Tassen, 60 Löffel*, Gasbrenner usw., bereitgestellt. Am Sonntag gegen 8 Uhr holte der Wecker uns aus den Betten. Es wurden die Gasbrenner mit den darauf befindlichen zwei Töpfen -einem mit 50l Suppe und einem mit 40l Wasser für Getränke- eingeheizt. Gegen 13 Uhr befanden wir uns dann auf dem Weg in den ca. 12 km entfernten Hambacher Forst. Mit Hilfe eines Handwagens brachten wir das Essen, Getränke und Besteck auf die Wiese. Der Boden taute im laufe des Tages auf und ein leichter Wind wehte. (mehr…)

KochTermine für März stehen fest!

Im März stehen wider so einige Veranstaltungen an, an dennen wir uns mit Topf,Kelle und Getränke beteiligen wollen.

      08. Prozess in Düren & anschließend Küfa ( Düren-WAA )
      10. Antifa Café und Vortrag ( Düren )
      12. KüFa in der Zülpi290 ( Köln )
      13. Waldspaziergang ( Hambacher Forst )
      Skillsharing Camps im Rheinland
      25.-30.03 Skillsharing Camp in der WAA

Weitere Informationen zu den Terminen findet ihr [Hier].
Eine Liste der benötigten Materialien und Informationen für Spender_innen findet ihr [Hier]

Skill Sharing Camps im Rheinland

Der Widerstand gegen die Braunkohleindustrie und ihre Welt geht weiter!
Es wird zum dritten Frühlings Skillsharing Camp im Rheinland vom 25.03. bis 04.04.2016 eingeladen. In diesem Jahr wird es Workshops an mehrern Orten geben. Zum einen , im Hambacher Forst, dem Wiese Camp bei Morschenich und in der Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA) in Düren.

DIY or die

Guten Morgen zusammen,

in diesen Stunden wird die Kirche in Borschemich abgerissen, der Wahnsinn, der IrRWEg geht weiter…

Der Tag danach, nach der Führung zwischen Wald und Schlamm, zwischen Kunst und Rodungskante, zwischen warmer Suppe und veganem Kuchen… Ich bin immer noch tief beeindruckt vom gestrigen Spaziergang durch den Hambacher Wald. Wieder 135 (!) TeilnehmerInnen, unglaublich… 2300 Menschen waren bisher dabei, die nächsten Führungen stehen an. (mehr…)

Waldspaziergang und „Köln goes Wald“

Aktion Am 13.02.2016 findet die Monatliche Führung mit Michael Zobel (Naturführer) und Eva Töller und der aktion „Köln goes Wald“ statt.
Sie führt durch einem einzigartigen alten Laubwald, den Hambacher Forst. Wir werden diesen Spaziergang mit einer leckeren Suppe und Getränke auf dem Wiesen Camp bei Morschenich in Empfang nehmen. Wenn ihr unsere Aktionen unterstützen wollte, kommt gerne auf ein Teller Suppe und/oder Tasse Tee/Kaffee vorbei. Gegen 14:00-15:00 werden die Spaziergänger_innen auf dem Wiesen Camp eintreffen. Desweiteren wird es einen Infotisch und Raum für reichlich Gespräche geben.
(mehr…)

Nachtrag zur Aktion „Kiruna – Buir – Paris“

Aktion Am 27. November 2015 erreichte der „Run for your life“ das Rheinische Braunkohlenrevier. Die einen Tag zuvor angekommenden Fahradfahrer_innen der „Cooperide“aus Kopenhagen wurden mit einer warmen Suppe auf dem Wiesen Camp bei Morschenich begrüßt.
Um 7 Uhr startete der Staffellauf in Erkelenz. Danach ging es durch die vom Braunkohlentagebau Garzweiler bedrohten Orte und über Bedburg zum Tagebau Hambach. Zahlreiche Läufer*innen waren dabei und sandten ein starkes Signal zur Weltklimakonferenz in Paris: „Kohleausstieg jetzt“.
Der Staffellauf führt hier im Rheinischen Braunkohlenrevier auch durch den Hambacher Forst. Nach Ankunft des Staffelläufers bei Buir, Setzte sich dann ein Demonstrationszug mit den Fahradfahrer_innen zum Buirer S-Bahnhof in Bewegung. Auf der Kundgebung fanden Redebeiträgen vom BUND, von Buirer für Buir, AntiAtom Jülich, dem Hambacher Forst u.a., der Vorführung des Films „Der Braunkohletourist“, Infoständen und muslikalischer Unterhaltung. Für das leibliche Wohl in den zwei Tagen sorgte das Küchen Kollektiv aus Düren.
(mehr…)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: